Nordseeman - der TVW war dabei

 

Am 11. August hat eine kleine Auswahl unserer Triathleten die Mitteldistanz des Nordseeman in Wilhelmshaven besucht.

 

Um 9:00 Uhr startete das Teilnehmerfeld mit den Frauen. Die Männer wurden in Altersklassen aufgeteilt in 5 Minuten Abständen hinterhergeschickt. Geschwommen wurde im salzigen Meerwasser des Hafenbeckens, das, begünstigt durch einen starken Wind, auch mächtigen Wellengang zu bieten hatte. Als Ergebnis kamen allesamt etwas magere Schwimmzeiten heraus. Danach durften im äußerst windigen Umland der Stadt fünf Runden auf dem Fahrrad zurückgelegt werden. Die letzte Disziplin, der Halbmarathon, wurde auf der Meerseite des nicht weniger stürmischen Deichs ausgetragen. Ordentlich durchgepustet sind alle angereisten Sportler unserer kleinen Reisegruppe gesund im Ziel angekommen.

 

  • - Sebastian glänzte im Wasser und auf dem Rad mit den TVW-Bestzeiten. Auf der Laufstrecke hatte er etwas mehr zu kämpfen, kam aber in etwas mehr als 5:30h als erster TVW Tria ins Ziel.
  • - Matthias setzte von Anfang an auf Angriff und kam zum Ende des Wettkampfs mit bester TVW-Laufzeit dem führenden Sebastian immer näher. Am Ende reichte es nicht ganz und er kam mit etwas mehr als 9 Minuten Rückstand auf Sebastian als Zweiter der Yellow Tiger ins Ziel.
  • - Natalie war vor ihrer ersten Mitteldistanz recht nervös, erreichte aber deutlich unter 6 Stunden das Ziel! Mit 34 Sekunden Vorsprung vor der 4. ging es als Altersklassen-Dritte gleich bei der ersten Mitteldistanz aufs Siegerpodest - HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum tollen Debut!
  • - Antje begleitete Natalie aufs Siegerpodest. Obwohl Antje dieses Mal mit Wind und Wetter nicht so gut zurecht kam, stand sie wie gewohnt als AK Siegerin ganz oben.
  • - Michaela sorgte dafür, dass wir bei den Frauen eine 100%-Quote auf dem Podest hatten. Obwohl sie sich erst spät in der Saison zu diesem Triathlon-Wettbewerb entschlossen hatte, stand sie als AK-Dritte zusammen mit Natalie und Antje auf dem Podest.
  • - "Präsi" Andreas konnte sich nach einem 4 Wochen vorher erlittenen Rippenbruch bis 1h vor dem Start nicht sicher für oder gegen eine Teilnahme entscheiden. Letztlich startete er und rettete sich mit vielen Wandereinheiten doch noch deutlich vor Zielschluss ins Ziel.

 

Jeder hatte mit Wind, Wellen, individuellen Trainingszustände etc. zu kämpfen, aber alle waren sich einig, dass ein sportliches Wochenende der TVW-Trias immer Spaß macht!

Zu guter Letzt noch ein Dank an die zahlreichen Supporter, die für eine Menge Fotos und Anfeuern gesorgt haben, und an Achim May als unser Star-Fotograf!
 
Und hier noch ein paar Impressionen

 

Die Ergebnisse:

Platz/AK

Platz

Startnr

Gesamt

Name

Jg.

Schwimm #Pos

Rad #Pos

Sch+Rad #Pos

Lauf #Pos

20

102

490

05:32:17

Runkel Sebastian

1986

00:39:31 #9

02:37:12 #15

03:16:43 #12

02:15:33 #23

21

120

412

05:41:40

Haaser Matthias

1966

00:47:45 #20

03:01:08 #24

03:48:53 #25

01:52:47 #12

27

152

410

06:43:27

Frings Andreas

1966

00:43:54 #16

03:04:35 #25

03:48:29 #24

02:54:57 #27

3

21

360

05:51:55

Bornmann-Russ Natalie

1978

00:41:16 #1

03:06:27 #3

03:47:44 #3

02:04:11 #4

1

23

394

06:00:40

Wietscher Antje

1956

00:51:20 #1

03:11:56 #1

04:03:17 #1

01:57:23 #1

2

30

390

06:35:44

Stops Michaela

1968

00:57:29 #1

03:16:43 #1

04:14:12 #1

02:21:32 #2