Abschlussbericht der TVW-Badmintonsaison 2019/2020

Zwei der drei gesteckten Saisonziele erreicht! smile

 

Zu Beginn dieser Saison im September konnte keiner mit diesem Ausgang rechnen. Wie in so vielen Sportarten wurde auch der Meisterschaftsbetrieb im Badminton Mitte März aufgrund des Corona-Virus eingestellt und für alle Mannschaften abgebrochen. Wie dann ein Abschlussergebnis und Auf- sowie Absteiger ermittelt werden sollte, war lange unklar – aber nun gibt es Ergebnisse. Die fehlenden Rückrundenspiele wurden wie die dazugehörigen Hinrundenspiele gewertet, sodass ein Tabellenendstand am letzten Freitag veröffentlicht wurde.

Der grobe Fahrplan des TVW zu Saisonbeginn umfasste drei übergeordnete Ziele, auf die die Mannschaftsbesetzung und der Einsatz aller Spieler abgestimmt waren.

  1. 1. Die dritte Mannschaft soll in die Landesliga aufsteigen.
  2. 2. Die zweite Mannschaft soll sich in der Verbandsliga halten.
  3. 3. Die erste Mannschaft soll in die Regionalliga aufsteigen.

 

Dass das dritte Ziel schwierig zu erreichen war, wurde allen relativ früh im Saisonverlauf klar. Die gegnerischen Teams der ersten Mannschaft waren sehr stark aufgestellt, sodass letzten Endes ein solider fünfter Tabellenplatz erreicht wurde.

Bei der vorherrschenden Verletzungs-/Krankheitslage in Mannschaft 1 und 2 wurde ebenfalls schnell klar, dass auch das zweite Ziel ein Problem darstellen könnte, wenn sogar einige Spieler der zweiten Mannschaft zur Erreichung des ersten Ziels in der dritten Mannschaft aushelfen sollten. Mit riesigem Planungsaufwand konnte der Spielereinsatz jedoch so gestaltet werden, dass die zweite Mannschaft genügend Punkte zum Klassenerhalt (Endstand 5. Tabellenplatz) und die dritte Mannschaft ausreichend Punkte für einen Aufstieg sammeln konnten. Herzlichen Glückwunsch an die beiden Mannschaften!

Mannschaft 4 und 5 aus der Bezirksklasse, die ebenfalls durch viel Verletzungspech gezeichnet und dezimiert waren, konnten folgende Ergebnisse vorweisen: Die vierte Mannschaft erreichte schlussendlich einen 5. Tabellenplatz und somit den Klassenerhalt. Und unsere Frischlingsmannschaft, die Fünfte, wurde Staffelschlusslicht. Für viele der Spielerinnen und Spieler war dies die erste Saison im Meisterschaftsbetrieb. Auch wenn das Ergebnis nicht so positiv klingt, konnte ein Grundstein für die Punktejagd in der kommenden Saison in der Kreisliga gesetzt werden.

Die Meisterschaft der Jugendlichen war bereits zwei Wochen früher vorbei, weshalb bei ihnen der Betrieb regulär beendet wurde. Unsere Jugendmannschaft erreichte einen super 5. Tabellenplatz (punktegleich mit dem 4. Tabellenplatz).

Wir bedanken uns bei allen Spielerinnen und Spielern, bei allen Zuschauerinnen und Zuschauern und bei unseren beiden Coaches, Pasquale und René! Wir sind froh, dass diese chaotische und stressige Saison zu Ende ist und einen so positiven Ausgang für uns genommen hat.

Wir hoffen, dass wir bald wieder die Schläger in der Halle schwingen dürfen und wünschen allen, dass sie über diese schwierige Zeit gesund bleiben! Wir freuen uns sehr darauf, wenn die Hallen wieder geöffnet werden.

 

Badminton-Podium