Badminton: Spielbericht zum 2. Spieltag (14. + 15.09.2019)

Derby! Derby! Derby! Der TVW empfängt den STC BW Solingen

 

Der zweite Spieltag hatte es für die 1. Mannschaft des TV Witzhelden direkt in sich. Es ging gegen den STC BW Solingen 2 in den Ring. Das Derby hatte auch alles zu bieten: Dramaturgie, lange Ballwechsel und einen Helden am Ende. Aber alles der Reihe nach:
In Abwesenheit von Kapitänin Denise wurde die Aufstellung zusammengestellt und die Begrüßung gemacht. Es wurde mit dem Damendoppel und dem zweiten Herrendoppel gestartet. In beiden Doppeln konnten die Zuschauer in der Halle die Rückkehrer Mareike und Flo begrüßen, die mit ihren Partnern zusammen in engen Dreisatzspielen einen guten Start ins Spiel bescherten. 2:0 für den TVW. Danach starteten die beiden Neuzugänge Timo und Matthias in ihr erstes Heimspiel, mussten sich aber am Ende den stark aufspielenden Klingenstädter geschlagen geben. Ebenso musste Annerike nach dem Spiel ihrer Gegnerin gratulieren. 2:2 der Zwischenstand. Da sich die Kombination Teller/Zocher schon im Doppel bewährt hatte, ging dann auch im Mixed bei Teller/Zocher nichts schief und man konnte die kurzzeitige Führung genießen, bevor dann im ersten Herreneinzel durch Florian Reinhold der abermalige Ausgleich für die Klingenstädter eingefahren wurde. Jann erzwang im zweiten Herreneinzel den vierten Punkt des Tages, womit es am Ende auf das dritte Herreneinzel hinauslief. Hier spielte Matthias in einem hart umkämpften und kraftraubenden Spiel gegen Mats. Beide schenkten sich von Anfang an nichts, sodass es dann auch in den Entscheidungssatz gehen musste. Die gesamte Halle bebte bei den langen und spektakulären Ballwechseln. Am Ende konnte Matthias dann die Witzheldener Meute tanzen lassen, in dem er zum Ende des Dritten nochmals wegzog und 21:16 gewann. Tabellenführung behalten - es geht im Oktober weiter!

 

Die 2. Mannschaft erkämpfte sich einen 5:3 Auswärtssieg in Leverkusen. Bereits in den ersten Spielen ging es eng und spannend zu. Denise und Cornelia mussten sich in drei umkämpften Sätzen schließlich geschlagen geben. Ähnlich erging es Christopher und Tobi. Fabian und Marcus konnten zum 1:2 aufholen. Da auch das Mixed in drei Sätzen verloren ging, mussten es die Einzel bringen. Denise gewann ihr Einzel souverän. Bei den Herren war es deutlich enger. Fabian und Marcus konnten zwar jeweils in zwei Sätzen gewinnen, aber insbesondere die zweiten Sätze waren hart umkämpft. Christopher musste im ersten  Herreneinzel schon an seine Leistungsgrenze gehen, bevor er sich nach drei spannenden Sätzen über den Sieg freuen konnte.
Es zeigt sich bereits am zweiten Spieltag, dass die Verbandsliga auch in diesem Jahr wieder sehr ausgeglichen ist und die Auf- und Abstiegsfrage wahrscheinlich erst ganz am Ende entschieden wird.

 

Für die 3. Mannschaft ging es auch nach Leverkusen, dort wartete der SV Bergfried 2 zum ersten Auswärtsspiel. Wie jedes Jahr, war auch dieses Mal wieder schnell klar, dass die Leverkusener einen nicht unerheblichen Heimvorteil hatten: schlechte Sichtverhältnisse, unterschiedliche Färbung des Bodens (der auch ziemlich rutschig war), enge Felder und als Sahnehäubchen auch noch ein 30 Minuten langer Fehlalarm, bedingt durch eine wilde Nebelmaschine, die einen Feuermelder auslöste. Trotz allem blieb der TVW 3 standhaft und das zweite Herrendoppel wurde zum Auftakt souverän von Kai und Patrick in zwei Sätzen gewonnen. Laura und Katja lieferten sich im gleichzeitig laufenden Damendoppel eine spannende Schlacht über drei Sätze, das allerdings glücklich für die Leverkusener ausging. Im ersten Herrendoppel brauchten Lars und Mario sehr lange um in das Spiel rein zu finden, konnten jedoch in drei spannenden Sätzen, mit sehr hohem Ballverbrauch (Empfehlung an den Gegner: nehmt lieber Yonex-Bälle!!) gewinnen.
In den Einzeln lieferte sich zunächst Katja wieder ein heißes Match mit Carola, unterlag leider aber auch hier der Kontrahentin. Allerdings konnte die Fans mit einem sehr schön anzusehenden Dameneinzel unterhalten werden. Patrick konnte im ersten Herreneinzel leider nicht gewinnen, jedoch konnte Lars im dritten Herreneinzel seinen, durch das lange Doppel, angeschlagenen Gegner rasieren. Das Mixed zeigte wieder mal seinen Spannungscharakter und konnte im dritten Satz 28:26 gewinnen. Im letzten Spiel des Tages hatte nun Kai die Chance, unsterblich zu werden und als Lichtbringer seiner Mannschaft den 5 Siegpunkt zu holen. Leider machte sein Gegner ihm ein Strich durch die Rechnung, sodass der Spieltag insgesamt 4:4 ausging. Interessanterweise schlossen sich alle anderen Mannschaften der Liga diesem Ergebnis an, sodass die Tabelle zunächst bleibt, wie sie ist. Spannend wird es für die Mannschaft nächste Woche, wo es im Lokalderby gegen den BC Burscheid 1 geht.
Hey ho TVW, let‘s go!!!

 

Die 4. Mannschaft ging dieses Wochenende gleich zweimal an den Start: Samstags gegen den Mülheimer TV Köln 1 und am Sonntag auswärts gegen den TV Refrath 7.
Aufgrund von Urlaub und Verletzungen ging die Mannschaft gegen das Team aus Köln mit Till in den Kampf um die Punkte. Mülheim konnte viele Spiele sehr knapp in drei Sätzen gewinnen. Endstand 2:6 gegen uns (gewonnene Spiele: zweites und drittes Herreneinzel).
Sonntags wurde die Mannschaft durch kalte Getränke, Musik und erfreulicherweise auch durch Lars unterstützt.
TV Refrath spielte mit vielen Youngstars in der Mannschaft und hatte letztlich auch den längeren Atem. Nach dem Aufschlag um 10 Uhr gab es 1,5 Stunden später die 0:8 Klatsche. Läuft!
Aufgrund einer quantitativ schwach besetzten Liga in dieser Saison (lediglich 6, statt 8 Mannschaften), tritt die 4. Mannschaft erst wieder im November ihre nächsten Spiele an. Dann verspricht man sich auch endlich wieder zu punkten!
Das Team bedankt sich bei Till und Lars für die tolle Unterstützung!

 

Die 5. Mannschaft empfing am Samstagabend den 1.BC Wipperfeld 4.
Das erste Herrendoppel mit Julian und Daniel hat sich auch am zweiten Spieltag bewährt. In zwei tollen Sätzen sichern die beiden das 1:0. Das zweite Herrendoppel ging kampflos an das Team, da nur drei Herren des Gegners antraten. Im Damendoppel hatten Julia und Elke im ersten Satz kein Glück. In einem umkämpften zweiten Satz kam auch noch Pech hinzu, sodass es 1:2 stand. Es begann das dritte Herreneinzel mit Rookie Julian der in zwei engen Sätzen gegen die Erfahrung seines gut spielenden Gegners leider knapp unterlag. Währenddessen begann das Mixed mit Julia und Uwe, die im ersten Satz nicht ins Spiel fanden und den zweiten Satz leider knapp verloren. So stand es dann leider 2:3 gegen den TVW5. Im beginnenden Dameneinzel schoss Elke leider viele knappe Bälle ins Aus. Auch im umkämpften zweiten Satz verlor sie leider. Währenddessen begann Florian das zweite Herreneinzel und scheiterte trotz großem Kampf in zwei Sätzen. Das Topspiel mit Daniel im ersten Herreneinzel  hätte noch das 3:5 bringen können. Mit einem tollen Kampf im ersten Satz holte er sich diesen. Der umkämpfte zweite Satz ging knapp an den Gegner und somit das Spiel in den dritten Satz, wobei Daniel mit Ruhe und viel Übersicht 21:8 den klar verdienten 3:5 Endstand brachte.

 

Die Jugendmannschaft des TVW hatte an diesem Wochenende und auch nächstes Wochenende Spielpause und schlägt erst am 28.09.2019 wieder auf!

 

                                                            

Badminton-Podium