Badminton: Deutsche Meisterschaften 035 - 075


Die Bilanz an diesem Wochenende waren 3 Gold-, 2 Silber- und 3 Bronzemedaillen in den verschiedenen Altersklassen.
Conny spielte am Samstag mit Ihrer Partnerin Mia Hukriede aus Wesel. Nach 4, teilweise hochkarätigen Spielen, standen Beide als Goldmedaillengewinnerinnen fest und feierten gemeinsam mit einem kühlen "Sektchen" gemeinsam den Titel. Dabei philosophierte man schon über den am nächsten Tag auf jeden Fall kommenden Muskelkater.

Peter Honnen, der zusammen mit Claus-Peter Lienig im Herrendoppel 070 erfolgreich war, heimste auch noch den 2. Platz im Herreneinzel ein. In dieser Disziplin wurde sein
Partner Claus-Peter Dritter.

Andrea Hemmer und Marcus Saß starteten gemeinsam im Gemischten Doppel in der Altersklasse 045. Hier errangen sie nach harten Kämpfen den 3. Platz, also Bronze.

Ulli Handschuhmacher konnte mit seiner Partnerin Brigitte Holtmann aus Bad Oeynhausen nach 3 umkämpften Spielen ins Endspiel einziehen, wo Beide gegen den Lokalmatadoren aus Langenfeld Manfred Rößler und seiner Partnerin aus Bocholt anzutreten hatten. Nach zwei ausgeglichenen Sätzen musste man sich dem Langenfelder, der von den Zuschauern in der Halle frenetisch unterstützt wurde, geschlagen geben. Zum Trost blieb aber immerhin die Silbermedaille.


Ein insgesamt ( mal wieder ) sehr erfolgreiches Wochenende für die TVW-ler

Badminton-Podium