2. Mannschaft schafft 1. Saisonsieg

In einem spannenden Mannschaftskampf gegen Bahn SC Wuppertal 5 behielt unsere 2. Mannschaft mit 4,5:3,5 knapp die Oberhand.

Dabei erwischten wir einen denkbar schlechten Start und gerieten mit 0:2 in Rückstand. Unser 1. Brett (Hajo Fried) musste sich Oliver Barz geschlagen geben. Einen rabenschwarzen Tag erwischte Frank Kaluscha (Brett 3), der nach anfänglichen Bauerngewinn auf einen guten Weg zu sein schien aber die Partie dennoch verlor.

Jetzt war der Druck auf die restlichen Spieler natürlich groß. Unser 5. Brett (Reinhard Kinnert) und Brett 7 (Uwe Scheunemann) konnten jeweils sichere Siege einfahren und zum 2:2 ausgleichen.

Anschließend gerieten wir jedoch wieder in Rückstand. Unser 6. Brett Herbert Esser geriet bereits in der Eröffnungsphase der Partie in entscheidenden Nachteil und wir lagen mit 2:3 hinten.

Brett 2 (Michael Stenzel) und Brett 4 (Johann Becker) konnten glücklicherweise den Mannschaftskampf zu unseren Gunsten wenden. Michael Stenzel spielte mit Weiß und überraschte seinen Gegner Rolf Meyer mit der Orang-Utan Eröffnung (Eröffnungszug b4). Johann Becker konnte bereits in der Eröffnungsphase einen Bauerngewinn erzielen und fuhr einen ungefährdeten Sieg ein.

Beim Stand von 4:3 konnte Brett 8 (Dominik Sommer) in einer spannenden Partie seiner Gegnerin Cornelia Elborg ein Remis abtrotzen und somit den knappen Sieg sicherstellen.