Badminton: Spielbericht zum 11. Spieltag

Spielbericht zum 11. Spieltag (19.01.2019) der Badmintonabteilung des TVW

   

Zum ersten Heimspiel im neuen Jahr empfing die 1. Mannschaft den FC Langenfeld 1. Nach einem starken Auftakt des ersten Herrendoppels durch Basti und Jann und einem gleichermaßen umkämpften Damendoppel von Annerike und Denise konnte die Mannschaft 2:0 in Führung gehen. Gebeutelt vom Verletzungspech musste das zweite Herrendoppel im zweiten Satz aufgegeben werden. Auch im zweiten und dritten Herreneinzel konnten Christopher und Florian, bedingt durch ihre Verletzungen, leider nicht mehr antreten. Der plötzliche Rückstand konnte nicht mehr aufgeholt werden (trotz eines überragenden Mixed von Annerike und Basti), sodass es auch Sicht des TVW bei einem ernüchternden 3:5 verblieb.

Am Samstagabend kam es zwischen dem TVW 2 und dem Pulheimer SC zum wichtigen Duell um Platz 5 in der Tabelle. Dieser würde definitiv zum Klassenerhalt reichen. Die 2. Mannschaft startete vielversprechend und ging durch Siege im ersten Herrendoppel, im Damendoppel und im Mixed mit 3:1 in Führung. Wie in den letzten Wochen zeigte sich dann in den Herreneinzeln das mangelnde Durchsetzungsvermögen. Trotz großem Kampf gingen alle drei Spiele knapp verloren. Auf Grund einer Verletzung musste dann auch das Dameneinzel kampflos abgeben werden. Nach dem 3:5 ist es In den ausstehenden Partien nahezu unmöglich Platz 5 noch zu erreichen. So bleibt die Hoffnung, dass auch der 6. Platz zum Klassenerhalt reicht.

Die 3. Mannschaft wurde am 11. Spieltag von einer dezimierten 2. Mannschaft aus Bergfried Leverkusen herausgefordert. Diese musste die Heimreise mit einer 1:7 Niederlage im Gepäck antreten. Trotz des deutlichen Gesamtsieges waren die meisten Spiele sehr umkämpft. Das erste Herrendoppel benötigte einen Satzverlust, um ins Spiel zu finden und den späteren Sieg einzufahren. Das zweite Herrendoppel ging kampflos an den TVW. Auch das Damendoppel hatte zeitweise Probleme, aber kämpfte sich im zweiten Satz nach großem Rückstand zurück zum Sieg. Alle drei Herreneinzel gingen über die volle Distanz. Till (drittes Herreneinzel) und Lars (zweites Herreneinzel) waren beide noch frisch und konnten ihre Spiele gewinnen. Kai (erstes Herreneinzel) musste sich leider geschlagen geben. Im Dameneinzel spielte Katja einen ganz starken ersten Satz und gewann am Ende souverän. Im Mixed wurden die wichtigen Punkte zur richtigen Zeit gemacht, sodass das knappe Spiel zu unseren Gunsten entschieden wurde. Mit den zwei Punkten wurde ein weiterer Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Nach dem Spiel ging es für die 3. Mannschaft sportlich weiter. Auf der hiesigen Kegelbahn zeigten sich weitere Qualitäten und Stärken der Mannschaft.

Die 4. Mannschaft ist mit tatkräftiger Unterstützung von der 5. Mannschaft an den Start gegangen. Nach einem klaren Sieg des letzten Spieltages am Mittwoch, konnte dies leider nicht fortgeführt werden. Obwohl alle Damenspiele sowie das Mixed gewonnen wurden, mussten leider die Herrenspiele abgeben werden. Somit eine 3:5 Niederlage aus Sicht des TVW.

Die 5. Mannschaft musste am Samstag gegen den SG Wermelskirchen/Wipperfürth 2 antreten. Das erste Herrendoppel sowie das Damendoppel holten die ersten zwei Punkte. Das zweite Herrendoppel sowie das dritte Herreneinzel mussten sich leider in der Verlängerung des dritten Satzes geschlagen geben. Das Dameneinzel, das erste Herreneinzel sowie das Mixed konnten dann die Punkte zum 5:3 Sieg holen.

Das erste Spiel der Rückrunde endete in einem 5:1 Sieg für die U19 Mini-Mannschaft des TV Witzhelden. Das erste Einzel von Sebastian ging leider gegen Timon vom Burscheider BC verloren, jedoch konnten die übrigen Spiele mit souveräner Leistung entschieden werden. Damit bleibt die Jugendmannschaft nach wie vor an der Tabellenspitze!

Die U15 Schülermannschaft musste zum Rückspiel in Leverkusen Lützenkirchen antreten. Alle drei Doppel wurden erst in hart umkämpften dritten Satz entschieden, wobei lediglich die Damen ihr Spiel gewinnen konnten. Auch das erste Herreneinzel von Luke wurde in zwei Sätzen gewonnen. Die vier weiteren Spiele gingen leider jeweils in zwei Sätzen an den Gegner. Somit endet der Spieltag für die Mannschaft mit einem 2:6 für den SSV Lützenkirchen.

 

Badminton-Podium