Badminton: Spielbericht zum 8. Spieltag

Spielbericht zum 8. Spieltag (08. + 09.12.18) der Badmintonabteilung des TVW

  

Dies trifft sprichwörtlich und in Wirklichkeit voll und ganz auf das erste Rückrundenspiel der 1. Mannschaft des TVW zu. Verletzungs- und krankheitsgeschwächt machte sich die Oberligamannschaft am frühen Sonntagmorgen auf den Weg nach Dortmund. Conny ersetzte kurzfristig verletzungsbedingt Annerike und Basti schleppte sich mit Grippe ins Auto. Er und Flo wahrten dennoch ihre weiße Weste im ersten Herrendoppel und sorgten für den Ausgleich nach einem knapp verlorenen Damendoppel. Die Führung wurde durch das zweite Herrendoppel, einem kämpferischen Dameneinzel von Denise, sowie einem kampflosen Sieg im Mixed zementiert. Jedoch verpasste es das Aushängeschild der Badmintonabteilung des TVW dennoch im zweiten und dritten Herreneinzel den Sack zu zumachen. Basti versuchte noch im ersten Herreneinzel den Sieg einzufahren,  musste aber  nach dem ersten Satz gesundheitsbedingt aufgeben. Alles in allem ein verlorenes 4:4! Für das kommende Wochenende, gegen nominell starke Solinger, muss sich die Mannschaft auf alte Stärke besinnen und es auch bringen, aber vor allem genesen, um 2 Punkte beim Heimspiel für das bisher sehr positive Tabellenkonto zu ergattern.

                                                                                                         

Das letzte Spiel des Jahres geht für die 2. Mannschaft 0:8 aus. Trotz des deutlichen Ergebnisses entwickelte sich schnell eine hitzige Atmosphäre mit einigen durchaus knappen Spielen in der Turmarena. Die Gäste aus Wipperfeld, verstärkt durch 5 polnische Legionäre, gingen nach drei hart umkämpften Doppeln mit 0 zu 3  in Führung. Dabei stach besonders das erste Herrendoppel heraus, welches erst im dritten Satz nach mehrfacher Verlängerung mit 28:30 an die Gastmannschaft ging. Viele enge Entscheidungen wurden diskutiert. Leider konnte in den Einzeln und dem abschließenden Mixed kein weiteres Spiel erkämpft werden, sodass am Ende kein Punkt für Witzhelden blieb. Jetzt heißt es in der Winterpause Kräfte sammeln, um im neuen Jahr wieder voll anzugreifen.

 

Die 3. Mannschaft konnte hingegen gegen den Tabellenzweiten und altbekannten Nachbarn Burscheider BC 1 einen fantastischen 6:2 Sieg einfahren. Die Damenspiele wurden relativ deutlich von Katja und Laura (und im Mixed mit Mario) gewonnen. Auch das zweite Herrendoppel von Till und Patrick sowie das zweite und dritte Herreneinzel von Lars und Till konnten für den TVW entschieden werden. Die beiden geholten Punkte sind besonders wichtig für einen angestrebten Aufstieg aus dem Tabellenkeller und wurden ausgiebig mit den vielen anwesenden Fans begossen!

 

Die 4. und 5. Mannschaft hatten an diesem Wochenende spielfrei und schlagen nächsten Samstag gemeinsam mit den anderen Mannschaften wieder auf.

 

Die U19-Mini-Mannschaft konnte gegen den Tabellenersten einen wichtigen 4:2 Sieg erringen. Das erste Doppel von Sebastian und Julian sowie das zweite Doppel von Paula und Alex konnten für den TVW entscheiden werden. Zusätzlich wurden das dritte Einzel von Alex und das vierte Einzel von Paula gewonnen. Dies wurde am Abend zusammen mit dem Sieg der 3. Mannschaft gefeiert.

 

Die U15-Schülermannschaft fuhr gestern zu ihrem weitesten Gegner in der Liga, nach Eitorf. Gegen die Tabellenletzten im letzten Hinrunden-Spiel konnte ein überragender 8:0 Sieg mit nach Hause gebracht werden. Das Damendoppel wurde zwar kampflos gewonnen, aber Laura (Dameneinzel zu 1 und zu 4) und Kathi (mit Moritz im Mixed zu 14 und 8) konnten auch die anderen beiden Damenspiele deutlich gewinnen. Die drei Herreneinzel (erstes von Luke, zweites von Felix sowie drittes von Julian) waren ebenfalls (zum Ende hin) sehr deutliche Spiele. Auch in den beiden Herrendoppeln konnten alle zeigen, was sie drauf haben. Zum Ende der Hinrunde hat sich die Mannschaft aktuell den dritten Tabellenplatz gesichert.